Ausbildung bei GC

Als angehender Europakaufmann zum Auslandspraktikum nach Valencia

Andrea Felicetti macht aktuell seine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei der SCHEDLER KG, Partnerhaus der GC-GRUPPE. Weil der gebürtige Italiener Sprachen liebt und sich für andere Kulturen interessiert, absolviert er zusätzlich eine zweijährige Zusatzausbildung als Europakaufmann. Diese qualifiziert ihn insbesondere für den internationalen Einsatz. Um Praxiserfahrung im Ausland zu sammeln, absolvierte er schon jetzt ein Praktikum im spanischen Valencia. Sein GC-Ausbildungsbetrieb SCHEDLER unterstützt das junge Nachwuchstalent tatkräftig.

»Ich durfte für einen Monat in dem spanischen Unternehmen BricoQuality hinter die Kulissen schauen. Das Einzelhandelsunternehmen vertreibt als Hauptgeschäft Baumaterial wie Zement oder Ziegel, hat aber auch Standbeine im Bereich Second Hand-Artikel, Ferienwohnungen und Kaffeehandel. Eine ungewöhnliche, aber spannende Mischung!

Meine Aufgabe war es, während meiner Zeit in Valencia, Möglichkeiten des Exports von spanischem Kaffe nach Deutschland zu recherchieren. Dafür war ich natürlich als deutscher "Import" - sprich: Praktikant - bestens geeignet. So habe ich unter anderem Imagepräsentationen erstellt, Marktchancen analysiert und die Bestände im Lager kontrolliert.

Das Praktikum, das im Rahmen meiner Zusatzausbildung zum Europakaufmann vorgesehen ist, ist aber nicht nur fachlich spannend gewesen. Auch persönlich bin ich über die Erfahrungen, die ich gewonnen habe, dankbar. In Spanien herrscht sowohl in der Freizeit als auch im Geschäftsleben eine ganze andere Mentalität. Alles ist lockerer. Natürlich habe ich meinen Aufenthalt auch für ordentlich Sightseeing genutzt.«

Auch die SCHEDLER KG freut sich über die Kenntnisse und Erfahrungen, die Andrea durch seine Zusatzausbildung gewinnt. So konnte der Azubi durch seine Sprach- und Außenhandelskenntnisse bereits bei der Korrespondenz mit südländischen Lieferanten weiterhelfen. Im kommenden Jahr wird Andrea dann sein Zertifikat als Europakaufmann entgegennehmen können – die Belohnung für zwei Jahre vollen Einsatz: Denn zweimal pro Woche geht er zusätzlich zur Abendschule, paukt Fremdsprachen, lernt Neues über Marketing und Außenhandel und bereitet sich auf Zwischenprüfungen vor.

Mucha suerte, ogni bene, all the best: Alles Gute, Andrea!

Jobbörse